Segelclub Fällanden

  • 2017 Morgen Und Herbstbilder 03

  • Anlegestelle Mönchaltorf

  • 15. 10. 2018

  • 2017 Morgen Und Herbstbilder 04

  • 7.4.2018 03

  • 15. 10. 2018

  • 10.7.2018

  • Wasserplätze Fällanden 22.3.2019

  • 2017 Morgen Und Herbstbilder 10

  • 2017 Morgen Und Herbstbilder 02

  • 2017 Morgen Und Herbstbilder 09

  • 7.4.2018 04

  • 2017 Morgen Und Herbstbilder 07

  • 2017 Morgen Und Herbstbilder 08

  • 2017 Morgen Und Herbstbilder 01

  • 2017 Morgen Und Herbstbilder 05

  • 2017 Morgen Und Herbstbilder 06

  • 7.4.2018 02

  • 7.4.2018 01

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

 


AKTUELL

Zusätzliches Abendsegeln/Regatta-Training am Mittwoch, 23.September 

Die Herbstregatta vom 27. September wird durchgeführt (vgl. Manag2Sail)

Bericht Swiss Sailing Promoton League 


 

 

feed-image RSS
  • Home

Herbstregatta, 27. September

Wir möchten euch ganz herzlich zur ersten Regatta des SCF in diesem Jahr einladen und hoffe, dass viele von euch die Gelegenheit ergreifen, an dieser einzigen Clubregatta unseres Clubs im Jahr 2020 mitzusegeln. 
 
Leider hat COVID-19 auch diesem Anlass Änderungen aufgezwungen: Sowohl die Steuermanns-Besprechung wie auch die Rangverkündigung mit dem vorangehendem Apéro entfallen leider. Dadurch werden auch keine Preise – weder Los-Preise noch Zinnbecher und Regattagläser – abgegeben. Was aber bleibt, ist das Wesentliche: Die Segelregatta! 
 
Natürlich haben wir die Meldegebühr diesen besonderen Umständen angepasst. Für die Mitglieder des Segelclubs Fällanden ist die Teilnahme an der diesjährigen SCF-Herbstregatta kostenlos, für die Segler der anderen Clubs gilt ein einheitlicher Bootspreis von CHF 15.–, egal wie gross die segelnde Crew ist. 
 
Wer sich auf dieses Club-Ereignis noch etwas technisch und taktisch vorbereiten will, soll sich den Mittwoch-Abend vor der Regatta freihalten. Weil die Mittwochs-Trainings wegen des Lockdowns erst so spät im Jahr starten konnten, wird als Vorbereitung auf unsere Herbstregatta noch ein zusätzliches Regatta-Training am Mittwoch, 23. September 2020 durchgeführt – herzlichen Dank an die Organisatoren dieser geschätzten Trainingseinheiten!
 
Nun hoffen wir auf gutes Wetter und den richtigen Wind am 27. September, damit sich möglichst viele Segler des SCF und der befreundeten Clubs auf unserem schönen Greifensee zu einer spannenden und fairen Regatta treffen. 
 
Alle wichtigen Unterlagen (Ausschreibung, Segelanweisung, Sicherheitsdispositiv, Schutzkonzept) sind im Manage2Sail hinterlegt.
 
Anmeldung
  • Bis zum 27. September 2020, 09:00 Uhr über Manage2Sail
  • Am 26. September 2020 zwischen 17:00 und 18:00 Uhr, SCF-Clubanlage/Trockenplatz in Fällanden

  • Nachmeldung und Bezahlung der Meldegebühr am 27. September 2020, 08:30 bis 09:30 Uhr beim Regattabüro am Trockenplatz in Fällanden

Swiss Sailing Promotion League: Bericht 2020

Swiss Sailing Promotion League

Auch im schwierigen Umfeld von 2020 kann sich der SCF in der Promotionleague behaupten. Im anspruchsvollen dreitägigen Final in Zürich sichert sich der SCF einen Startplatz für 2021. 

Schwieriges Jahr auch für die SSL

Auch für die SSL gestaltete sich 2020 als ausserordentlich schwieriges Jahr. So mussten je die beiden ersten Anlässe der Superleague, der Challengeleague und der Promotionleague gestrichen werden. Neben Fragen, wie die Sponsoren mit der Absage von fast der Hälfte aller Regatten umgehen, mussten auch bereits einbezahlte Startgelder wieder vergütet werden Und dies, nachdem im 2019 die Bilanz wieder auf einen soliden Boden gestellt worden ist. Bis zum ersten Start zur Youthleague am 14. Juli in St. Moritz war nicht klar, wie es mit dem Regattakalender 2020 weitergehen würde. Doch mit den ersten Lockerungen konnten die Segler auch endlich aufs Wasser und die restlichen Regatten durchgeführt werden.

Nur ein Event in der Promotionleague

Weiterlesen

Schutzkonzept Version 3

Am Montag, 22. Juni wurden wieder neue Lockerungen der Schutzmassnahmen gültig, welche auch zu zwei kleinen Anpassungen in unserem lokalen Schutzkonzept geführt haben.

So ist jetzt für die Konsumation nicht mehr eine sitzende Stellung erforderlich (es darf also wieder beim Bier und der Wurst gestanden und gegangen werden) und die Abstandsvorschriften wurden um 50 cm verkürzt. Ihr findet die Version 3 unseres lokalen «COVID-19»-Schutzkonzeptes in der Anlage: bitte kurz durchlesen und vor allem auch, es zu beachten.

SCF-Schutzkonzept Version 3

Instandhaltung der Clubanlagen (2)

Wir bitte euch, eure Trockenplätze jeder separat regelmässig zu pflegen: Rasen mähen unter den Booten, vielleicht Pflanzen zurückschneiden. 
 
Da das Entsorgen des Grünguts bei Kompostier-Anlagen für Private ohne Monatsrechnung zur Zeit nicht oder nur schwer möglich ist, bitten wir euch, die Blätter unter den Bäumen liegenzubleiben lassen (wenn wir sie hervor nehmen, müssen wir sie abführen; wenn sie liegen bleiben, geben sie den Bäumen Nährstoffe zurück…). Blätter von eurem Trockenplatz bitte allenfalls moderat unter den Bäumen verteilen (aber bitte nicht so, dass das auffällt) oder nach Hause nehmen und dort dem Grüngut zuführen. Wichtig ist aber, dass die Holzbalken, an den die Kette befestigt ist, von Blättern befreit werden, damit diese nicht verrotten.

Boote reinigen - Neobiota

Das kantonale Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL) startet eine wichtige Informationskampagne zum Thema "Aquatische Neobiota als unbemerkte Fracht". Die Empfehungen und das Konzept aus dem Abschlussbericht «Pilotprojekt Freihaltezone Pfäffikersee» werden nun auf den ganzen Kanton Zürich übertragen.

https://awel.zh.ch/internet/baudirektion/awel/de/biosicherheit_neobiota/neobiota/unbemerkte-fracht.html#fische
https://greifenseeschutz.ch >Aktuell

Das beiliegende Faltblatt "Unbemerkte Fracht an Bord?" zeigt für Wassersportler konkrete Verhaltensregeln auf, die vor einem Gewässer-Wechsel einzuhalten sind und gelten für Schiffe, Boote, Paddel- & Schlauchboote, Stand Up Paddles (SUP), die Fischerei und den Tauchsport. Die Reinigungsanleitung zeigt das Warum, wo und wie. Betroffen sind vorallem diejenigen, welche mit ihren Booten auf verschiedenen Seen segeln.

Als Neobiota werden Tiere und Pflanzen bezeichnet, die ursprünglich nicht bei uns heimisch sind. Verbreiten sie sich invasiv, werden sie zum Problem. Solche invasiven Neobiota kommen auch in unseren Gewässern vor. Oft werden sie unbemerkt mit Booten, Wassersport- oder Fischereimaterial von einem Gewässer zum nächsten verschleppt. Einige richten hohe Schäden an. Eingeschleppte Schwarzmundgrundeln beispielsweise verdrängen einheimische Fischarten von ihren Laich- und Futterplätzen, invasive Muschelarten wie die Körbchen- oder Quaggamuschel können Wasserleitungssysteme oder Bootsmotoren verstopfen. Auch Krankheiten, die mit invasiven Tieren eingeschleppt werden, können grosse Schäden verursachen. So sind viele einheimische Krebspopulationen durch die Krebspest ausgelöscht worden, welche mit invasiven Krebsen aus Nordamerika (z.B. Signalkrebs) eingeschleppt wurde. Das Hauptproblem bei allen im Wasser lebenden invasiven Tieren und Pflanzen ist die Tatsache, dass es kaum möglich ist, sie wieder loszuwerden, wenn sie einmal in ein Gewässer gelangt sind. Daher ist die Prävention besonders wichtig. Helfen wir mit, die Verbreitung von gebietsfremden Tieren und Pflanzen zu stoppen.

Trockenplatz: Angaben zu Umweltschutz auf Bootslagerplätzen gibt es in diesem → Merkblatt

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2

Durchführung der SCF-Anlässe

Informationen über die Durchführung der SCF-Anlässe:

  • MOBILE: Telefon-Nummer 8400   Name > scf < eingeben

  • INTERNET: Homepage SCF   www.segelclub-faellanden.ch